So können Sie uns unterstützen

Der Verein Marathon finanziert Projekte, Hilfsmittel und Umbauten für behindertengerechte Nutzung aus Spenden und setzt Spendenmittel dort ein, wo private oder öffentliche Kostenbeiträge zur Finanzierung nicht ausreichen. Helfen Sie mit und unterstützen Sie uns!

Verwendung und Umgang mit Spenden

  • Zweckwidmung: Sie können Ihre Spende einem Projekt, oder einer Familie zuordnen. Vermerken Sie dies bitte durch Angabe Ihrer Zweckwidmung bei der Einzahlung oder teilen Sie uns dies bei der Übermittlung Ihrer Unterstützung mit.
  • Spendenverwaltung: Wir verwenden und setzen Ihre Spende dort ein, wofür Sie die Spende bestimmt haben. Eine korrekte Buchhaltung, Kontrolle und Wirtschaftsprüfung ermöglicht die Nachvollziehbarkeit jedes Spendeneingangs.
  • Spendenakquisition: Spendensammeln sehen wir nicht als unsere Hauptaufgabe. Trotzdem ist es für uns notwendig in der Öffentlichkeit bekannt zu werden. Bei Spendenaufrufen, Veranstaltungen und anderen öffentlichkeitswirksamen Auftritten sind wir daher gerne dabei.
  • Spendenverwendung: Wir arbeiten ehrenamtlich. Daher kommen Ihre Spenden direkt den Familien und deren betroffenen Kindern zugute.

Spendennachweis

Der Verein Marathon ist eine gemeinnützige, steuerbefreite Organisation.
Gerne stellen wir Ihnen für Ihre Spende eine Spendenbescheinigung aus.

Spendenkonto

Verein Marathon
IBAN: AT036000000092075407
BIC: OPSKATWW
Absetzbarkeit: Reg.Nr.: SO 2155

Absetzbarkeit ihrer Spende

Seit dem 1.1.2009 können Privatpersonen Ihre Spenden im Zuge ihrer Arbeitnehmer- veranlagung als Sonderausgabe steuerlich absetzen. Das gilt für Spenden an mildtätige Organisationen. Mildtätig sind Organisationen dann, wenn sie hilfsbedürftige Personen unterstützen.

Alle Spenden an Organisationen, die ab 31. Juli 2009 auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen veröffentlicht werden, können rückwirkend ab 1.1.2009 abgesetzt werden.

Die SpenderInnen können maximal zehn Prozent ihres Vorjahreseinkommens absetzen. Nicht absetzbar sind Mitgliedsbeiträge, die laut Satzung vorgeschrieben sind. Sehr wohl absetzbar sind Fördermitgliedschaften und Beiträge, die freiwillig zur Förderung des Vereinszwecks geleistet werden.

Für die Absetzbarkeit brauchen SpenderInnen einen Spendenbeleg mit dem Namen der Organisation, ihrem Namen und des Spendenbetrages.

Die Belege sind sieben Jahre lang aufzubewahren. Ab 2011 müssen die SpenderInnen ihre Sozialversicherungsnummer der Organisation bekannt geben. Diese leitet die Daten an das Finanzamt weiter. Damit wird der Spendenbetrag automatisch bei der Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt.