Wenn die Muskeln nicht mehr mitspielen

 
Noch nie gab es für Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie so viel Hoffnung, dass die Erkrankung bald behandelt werden kann.

Die Krankheit ist tückisch: Bereits im frühen Kindesalter führt ein Gendefekt dazu, dass bei Betroffenen der Duchenne-Muskeldystrophie die Kraft der Muskeln nachlässt. Univ.-Prof. Günther Bernert, Neuropädiater an der Klinik Favoriten, erklärt, was das bedeutet.
 

Ein Bericht in den OÖN 08.09.2021, Bild: colourbox.de

Link zum Online-Artikel: www.nachrichten.at
Download: Bericht downloaden

Kommentare

Dein Kommentar dazu: